Nasenkorrektur Hamburg

Dr. Arlt & Dr. Wilke

  • Ihre Spezialisten für
    Gesichtschirurgie, Nasenkorrekturen,
    schwierige Nasennachkorrekturen,
    Nasenscheidewandoperationen,
    Nasennebenhöhlenoperationen
  • Nasen-OP ohne Tamponaden
  • Ohrenkorrektur minimalinvasiv
  • zusammen über 40 Jahre Erfahrung

Fakten zur Nasenkorrektur

OP-Dauer:ca. 2 Stunden
Narkoseart:intravenöse Vollnarkose (TIVA) und Tumeszenz-Lokal-Anästhesie (TLA)
Aufenthalt:OP-Tag und 1 Nacht in der Praxis
Verband:äußere Nasenschiene für 2 Wochen
Tamponaden:keine
Duschen:ab dem Morgen nach der OP
Haare waschen:ab dem 3. Tag nach der OP
Fädenentfernung:innere Fäden selbstauflösend, eventuelle äußere Fäden nach ein bis zwei Wochen
Verbandabnahme:nach 2 Wochen
Gesellschaftsfähigkeit:i.d.R. nach 2 Wochen

Form und Funktion - Ihre Nase muss nur einem passen: Ihnen

Die Nase ist ein wichtiges Sinnesorgan. Leider entspricht sie in Form und Größe nicht immer unseren eigenen Wunschvorstellungen. Eine schöne Nase fügt sich harmonisch ein. Ist sie dagegen auffällig oder unpassend proportioniert, wird die Gesamtharmonie des Gesichts gestört.

Doch die Form der Nase bestimmt nicht nur unser Aussehen, sondern auch Wohlbefinden und Gesundheit. Denn auch auf die Atmung kommt es an - und die kann erheblich beeinträchtigt sein. Deshalb berücksichtigen wir bei unseren Nasenkorrekturen immer beides, die Form und die Funktion Ihrer Nase.

Nasenkorrekturen gehören zu den häufigsten plastischen Operationen. Doch leider werden sie häufig nur mit einfachen Standard-OP-Techniken durchgeführt. Moderne Nasenchirurgie ist dagegen völlig anders: Statt einfacher Gewebeentfernung wird die Nase dabei gezielt und individuell umgeformt (sog. strukturerhaltende Rhinoplastik).

Und genau das ist die Art der Nasenchirurgie, der wir uns verschrieben haben. Denn Nasenkorrekturen sind unser Spezialgebiet. Die Facharztausbildung in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde schafft die ideale Basis dafür. Hinzu kommt die ausschließliche Spezialisierung auf das Gesicht und langjährige Erfahrung in der Nasenchirurgie.

Erfahrungen und Bewertungen zur Nasenkorrektur
bei Dr. Arlt & Dr. Wilke

★★★★★

Kompetenter und angenehmer Arzt

Ich habe eine ästhetische und medizinische Nasen OP bei Dr. Wilke machen lassen und bin mehr als zufrieden! Dr. Wilke ist ein sehr angenehmer Mensch, der viel Ahnung von seiner Arbeit hat und ich habe mich sofort wohl gefühlt. Ich hatte ziemlich genaue Vorstellungen von meiner “neuen” Nase und Dr. Wilke hat sich viel Zeit genommen, sich alles anzuhören und mit mir besprochen, was machbar ist und wie er es angehen würde. Auch Schwester Patricia ist super lieb und sehr kompetent! 10/10

jameda-Bewertung vom 06.05.2022

★★★★★

Tolles Ergebnis der Nasenkorrektur vor 17 Jahren

Ich hatte das große Glück Dr. Arlt als plastischen Chirurgen zu finden. Vor 17 Jahren wurde meine Rhinoplastik von ihm durchgeführt und ich bin heute immer noch dankbar für das tolle, natürliche Ergebnis bei komplexer Veränderung der äußeren und inneren Nase. Die Beratung bei Dr. Arlt war umfangreich, sehr vertrauenswürdig; das natürliche, elegante Ergebnis, das er sich passend zu meinem Gesicht vorstellte, setzte er perfekt um; er veränderte mein Leben in eine tolle Richtung. Tausend Dank!

jameda-Bewertung vom 10.01.2022

★★★★★

Kommentare und sehr nett

Dr. Wilke hat meine vierfach operierte Nase wunderbar wieder korrigiert. Bin sehr dankbar und zufrieden, da ich von vielen anderen HNO Ärtze enttäuscht worden bin und nur Dr. Wilke mir Hoffnung gemacht und meine entstellte Nase wieder hingekriegt hat. Danke nochmal.

jameda-Bewertung vom 12.04.2022

★★★★★

Experte in der Nasenkorrektur

Ich hatte am 1.12.2021 eine Nasenkorrektur (aus ästhetischen Gründen) bei Dr. Axel Arlt. Bereits 2013 hatte ich mein erstes Vorstellungsgespräch. Danach war ich so von seiner Kompetenz, Erfahrung und Methoden überzeugt, dass ich mir sicher war diesen Eingriff nur von Ihm durchführen zu lassen. Ich war geduldig & habe gespart & es war die richtige & beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis & der Betreuung & kann Dr. Axel Arlt & sein Team nur empfehlen!

jameda-Bewertung vom 26.12.2021

★★★★★

Kompetenz sehr gut

Super zufrieden!
Ich wurde von Doktor Wilke immer sehr freundlich und kompetent behandelt. Die Korrektur meiner schiefen Nase mit Höcker und der wohl sehr verbogenen Nasenscheidewand verlief genauso wie vorher besprochen. Ich habe ein tolles Ergebnis und kann Doktor Henryk Wilke nur weiterempfehlen.

jameda-Bewertung vom 12.12.2021

★★★★★

OP große Septumperforation

Dr. Arlt hat eine große Septumperforation operiert. Diese sehr komplizierte OP gelang tadellos. Sehr nette, engagierte und empathische Betreuung vor und nach der OP sowohl durch Dr. Arlt als auch durch das Praxis-Team. Eine uneingeschränkte Empfehlung.

jameda-Bewertung vom 17.11.2021

★★★★★

Sehr kompetenter Arzt

Die Gespräche und Untersuchungen bei Doktor Wilke waren sehr angenehm und professionell. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und deswegen auch direkt einen Termin zur Operation meiner Nase gemacht. Das gesamte Team wirkte freundlich und herzlich. Die Operation ist mittlerweile über ein Jahr her und ich bin immer noch sehr zufrieden.

jameda-Bewertung vom 29.11.2021

★★★★★

Alles super auch nach drei Jahren Post Op!

Lieber Dr. Arlt auch nach den Jahren bin ich super zufrieden mit meiner Nasen Op. Vielen Dank dafür. Den Arzt kann ich zu 100 % weiterempfehlen. Für mich persönlich der bester HNO Arzt in Hamburg.

jameda-Bewertung vom 15.04.2021

★★★★★

Die absolut richtige Wahl getroffen

Ich habe mich bereits vor einigen Jahren bei Dr. Arlt zur Beratung vorgestellt und habe direkt ein gutes Gefühl gehabt. Aus eigenen, organisatorischen Gründen musste ich zunächst von einer Nasen-OP absehen. Nun habe ich mich erneut von Dr. Arlt beraten und auch operieren lassen und bin total froh, damals auf die Praxis gestoßen zu sein. Die Behandlung ist mit allen vor- und nachgelagerten Prozessen wirklich top. Nicht zu vergessen die Herzlichkeit und Empathie, die man hier verspürt. Meine Entscheidung würde in diesem Gebiet immer wieder auf die Praxis Dr. Arlt fallen.

jameda-Bewertung vom 06.02.2021

★★★★★

Perfektes Ergebnis nach kompetenter Beratung

Lange Zeit war ich auf der Suche nach einem kompetenten HNO-Arzt, der mir meinen Wunsch einer Nasenkorrektur erfüllt. Zum Glück bin ich auf Dr. Wilke gestoßen, der sich viel Zeit für mein Erstgespräch und die Aufklärung genommen hat! Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Vielen Dank!

jameda-Bewertung vom 03.11.2021

★★★★★

Sehr kompetenter Arzt Dr. Wilke

Ich habe seit 2015 Probleme gehabt durch meine Nase richtig Luft zu bekommen, ich war abhängig von Nasenspray und habe jeden Tag Nasenspray benutzt! September hatte ich meine Operation bei Dr. Wilke und bin mehr als zufrieden mit seine Arbeit er nimmt sich sehr viel Zeit egal welche Frage man hat die wird ausführlich beantwortet so das man alles richtig versteht  Ich empfehle ihn von Herzen weiter !!

jameda-Bewertung vom 28.10.2021 

★★★★★

Perfekte Nase

Freundlicher, geduldiger Chirurg. Er befreite mich von einer viel zu großen, breiten Nase, welche oft entzündet war. Meine Nase sieht nun von allen Perspektiven wunderschön aus und ich spüre keinerlei Einschränkungen bei der Atmung. Sie ist nicht mehr entzündet. Wertvoll waren für mich auch die Tipps zur Nasenpflege. Vielen Dank auch an das freundliche Team, welches rum um die Uhr für mich erreichbar war.

jameda-Bewertung vom 24.01.2022

Wissenswertes zur Nasenkorrektur bei Dr. Arlt & Dr. Wilke

Nasenkorrekturen können das Gesicht wunderbar harmonisieren. Sie stellen aber auch die höchsten Anforderungen an den Chirurgen. Das liegt daran, dass Nasenkorrekturen operationstechnisch zu den anspruchsvollsten plastischen Operationen überhaupt gehören. 

Daher sind die Ergebnisse nach Nasenkorrekturen leider nicht immer befriedigend und Nachoperationen (Revisionen) gerade an der Nase keine Seltenheit.

Neben den ästhetischen Aspekten sind bei Nasenkorrekturen auch die funktionellen Anforderungen zu beachten. Und ein Nasenoperateur muss sich nicht nur mit der Nase auskennen, sondern auch mit der Gesichtsanatomie und den Proportionen des Gesichts als Ganzes.

Der Eingriff ist daher schwer zu erlernen und nicht alle Chirurgen, die Nasenoperationen durchführen, haben die dafür erforderliche Ausbildung und Erfahrung. 

Viele Operateure verwenden leider nur eine simple Standard-OP-Technik. Bei der wird lediglich Gewebe aus der Nase entfernt (sog. Resektionsrhinoplastik). Damit ist die Operation zwar auch für den nicht spezialisierten Arzt schnell und in der Regel einfach möglich, diese Methode führt aber sehr oft nicht zum angestrebten Ergebnis, sondern zu einem unnatürlichen und/oder operierten Aussehen. Deshalb erstellen wir in unserer Praxis in Hamburg individuelle OP-Pläne die genau auf unsere Patienten abgestimmt sind.

Erfolgreiche Nasenspezialisten erstellen immer ein detailliertes strategisches OP-Konzept. Das muss auf den individuellen Befund des Patienten maßgeschneidert werden. Denn bei praktisch jeder Nasenoperation gibt es Details zu berücksichtigen, die sich erst bei genauerer Analyse, mitunter sogar erst während der Operation offenbaren. Nasenkorrekturen sind deshalb keine Standardoperationen! 

Ganz gleich, ob die angestrebte Veränderung auf den ersten Blick eher klein oder groß erscheinen mag, der erste Eindruck kann täuschen. Es genügt nicht, einfach nur einen Höcker abzutragen oder etwas Knorpel von der Nasenspitze zu entfernen (sog. Resektions-Rhinoplastik = Standard-Methode). 

Denn es gibt operationstechnische Anforderungen an die Stabilität der Nase, die mindestens ebenso wichtig für das Ergebnis sind. Die einfache Entfernung von Knorpel oder Knochen schwächt zwangsläufig das Nasengerüst. Wenn das nicht berücksichtigt wird, kann sich die Nase nach der Operation unkontrolliert verändern und damit das Ergebnis zunichte machen. 

In der modernen Nasenchirurgie wird deshalb nicht einfach Gewebe entfernt, sondern die Nase wird mit Hilfe detaillierter OP-Techniken gezielt und individuell umgeformt (sog. strukturerhaltende Nasen-OP-Technik). 

Der Aufwand ist zwar deutlich größer, doch der Vorteil liegt klar auf der Hand. Das Stützgerüst der Nase kann erhalten und falls erforderlich sogar verstärkt werden. Eine Grundvoraussetzung für ein gutes OP-Ergebnis, für eine gute Funktion der Nase und auch deren langfristige Stabilität.

Das merken Sie sowohl beim Beratungsgespräch als auch bei der Behandlungsplanung. Unsere Beratungen sind immer zweigeteilt: 

  1. Erstberatung: Genaue Untersuchung der Anatomie und individuellen Voraussetzungen, Beratung: was ist möglich und wo liegen die Grenzen?
  2. Planungsgespräch: Detaillierte OP-Planung (Behandlungsplan), Besprechung: Vorgehen, Ablauf, Nachbehandlung

Denn das, was für Ihre Nase wichtig ist, lässt sich nicht in einem Kurzgespräch abhandeln. Ein Operateur, der eine Nase, und damit Sie, differenziert betrachtet

  • muss zuhören, welche Wünsche und Fragen Sie haben 
  • er muss genau hinsehen, untersuchen und analysieren, und zwar von innen und außen 
  • er muss abwägen und die Methoden auswählen, die für Ihre Nase, und damit für Sie, geeignet sind 
  • er muss klären, was bei Ihnen machbar erscheint und auch, was nicht. Gerade diese Grenzen sind wichtig, denn nicht alles ist möglich, und nicht alles, was möglich ist, ist auch sinnvoll 
  • und er muss die Schwierigkeiten und Risiken berücksichtigen

Alles das brauchen Sie, damit Sie für sich eine gute Entscheidung treffen können (Erstgespräch = Analyse). Und alles das braucht auch ein sorgfältiger Operateur, damit er eine für Sie geeignete Behandlungsplanung erstellen kann (Zweitgespräch = OP-Planung).

Deshalb ist uns das persönliche Beratungsgespräch so wichtig. Wir nehmen uns Zeit für Sie, denn nur in einem ausführlichen Gespräch können wir das erreichen, was in unseren Augen das Wichtigste vor einer Behandlung ist – den Konsens zwischen Arzt und Patient! Das Vertrauensverhältnis, das uns die Behandlung gemeinsam und als Partner angehen lässt.

Nasenkorrekturen durch moderne strukturerhaltende Rhinoplastik statt einfacher Standard-Resektions-Rhinoplastik, das ist die Art der modernen Nasenchirurgie, der wir uns in unserer Praxis in Hamburg  verschrieben haben. Denn Nasenkorrekturen sind unser Spezialgebiet.

Auf Nasentamponaden können wir bei unseren Nasenkorrekturen und Nasenscheidewandoperationen grundsätzlich verzichten. 

Möglich ist das durch unsere „Chondroplastische Nasen-OP-Technik“ (gezielte Umformung des Nasenknorpels statt Resektion). In der Kombination mit speziellen inneren Nähten ermöglicht uns diese OP-Methode eine viel bessere Stabilisierung in der postoperativen Heilungsphase.

Und obendrein ist dieses Verfahren auch noch sehr viel angenehmer. Denn durch den Verzicht auf Tamponaden können wir unseren Patienten die damit verbundenen Schmerzen ersparen und die postoperative Zeit deutlich erleichtern. 

Ebenfalls angenehm, unsere inneren Nähte sind selbstauflösend und müssen deshalb nicht gezogen werden. 

Hier finden Sie mehr zum Thema Nasenkorrekturen ohne Tamponaden.

Seit vielen Jahren wird unter Fachleuten und Patienten gleichermaßen darüber diskutiert und oft sogar gestritten, welcher Zugang bei einer Nasenkorrektur der bessere sei, der sog. "offene" oder der "geschlossene" Zugang. Dabei ist dieser Streit eigentlich überflüssig. Denn genau genommen handelt es sich gar nicht um verschiedene Operationstechniken, sondern lediglich um den Zugangsschnitt zu Beginn der Nasen-OP.

Geschlossener Zugang meint, dass die Zugangsschnitte ausschließlich im Inneren der Nasenlöcher liegen. Diese inneren Schnitte werden in etwas abgewandelter Form auch beim offenen Zugang gemacht und zusätzlich ein kleiner Schnitt an der schmalsten Stelle des Nasenstegs. Der ist bei sorgfältiger OP-Technik und normaler Heilung später irrelevant, weil nicht mehr sichtbar und damit unauffällig.

Selbstverständlich muss ein spezialisierter Nasenchirurg beide Zugänge beherrschen. Denn jeder kann in bestimmten Situationen Vorteile gegenüber dem jeweils anderen haben. Und genau aus diesem Grunde wenden wir bei Nasenoperationen auch beide Zugänge an. Je nachdem, mit welchem sich in der jeweiligen Situation ein besseres Ergebnis erzielen lässt. Außerdem haben wir unsere inneren Zugänge so modifiziert, dass wir bei Bedarf auch während der Operation jederzeit in der Lage sind auf den anderen Zugang umzusteigen. 

Die Logik ist im Grunde einfach: Der Zugang fällt später nicht mehr auf, das bessere Ergebnis ist dagegen sofort sichtbar.

Viele Menschen haben Veränderungen in ihrem Naseninneren, wie z.B. eine schiefe Nasenscheidewand. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, das Innere der Nase zu korrigieren. Das gilt selbstverständlich, wenn die Nasenatmung verbessert werden soll.

Es gilt aber auch für viele primär ästhetische Nasenkorrekturen, wenn die Funktion der Nase erhalten bleiben soll. Oft lässt sich die gewünschte äußere Nasenform auch erst durch die gleichzeitige innere Korrektur erreichen. Ein Aspekt, der häufig von Patienten und leider auch von Operateuren nicht ausreichend berücksichtigt wird.

Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Seite zur Nasenscheidewand-Operation.

Dr. Arlt ist der Praxisgründer und Doppel-Facharzt - in der Plastischen Chirurgie und in der HNO-Heilkunde mit den Zusatzbezeichnungen Plastische Operationen, Spezielle Kopf-Hals-Chirurgie und Allergologie. Er hat sich ausschließlich auf das Gesicht spezialisiert und hat sich 2009 in Hamburg niedergelassen. Sein persönliches Spezialgebiet ist die Nasenchirurgie (funktionell und ästhetisch, d.h. äußere Nasenkorrekturen und Nasenscheidewandoperationen) und die Sekundäre Rhinoplastik (Nachoperation andernorts voroperierter Patienten).

Dr. Wilke ist Facharzt für HNO-Heilkunde mit Weiterbildung für Plastische und Ästhetische Operationen. Seine Leidenschaft ist der gesamte Bereich der Nasen- und Gesichtschirurgie. Dank langjähriger Erfahrung und regelmäßiger Fortbildung verfügt er über ein Fachwissen auf höchstem Niveau und modernstem Stand der Technik. Mit möglichst schonenden und innovativen Lösungen ist er ein Experte im Bereich der Nasenkorrektur.

Entsprechend häufig führen wir in unserer Praxis in Hamburg Nasenkorrekturen durch. Mehr als die Hälfte davon sind Nachoperationen bereits andernorts voroperierter Patienten.

Bei Erstoperationen an der Nase (Primäre Rhinoplastik) sollen/ müssen in der Regel funktionelle und ästhetische Korrekturen kombiniert in einem Eingriff erfolgen. Nachoperationen an der Nase (Sekundäre Rhinoplastik) erfordern zusätzlich Techniken der rekonstruktiven Nasenchirurgie und besondere Erfahrung auf diesem Gebiet. Nasenkorrekturen sind etwas für Spezialisten. Unsere besondere Kompetenz ist die ideale Basis dafür. Hinzu kommen eine langjährige Erfahrung und moderne, strukturerhaltende Nasen-OP-Techniken.

Hier finden Sie mehr zum Thema Nasen(erst)korrektur.
Hier finden Sie mehr zum Thema Nasennachkorrektur (Revision).

Vorteile einer Nasenkorrektur bei Dr. Arlt & Dr. Wilke

  • Spezialisten für Nasenoperationen
  • Facharztausbildung in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Jahrelange Erfahrung in der ästhetischen & funktionellen Nasenkorrektur
  • Eingehende Beratung & Planung der Nasenkorrektur
  • Ganzheitliche Behandlungskonzepte 
  • Verzicht auf Nasentamponaden 

Häufig gestellte Fragen zur Nasenkorrektur

Eine Nasenkorrektur eignet sich für Patienten, die unzufrieden mit der eigenen Nase sind und sich eine optische Korrektur und/ oder Verbesserung der Funktion wünschen.

Vor der Nasenkorrektur sollte der Patient für 2 Wochen auf die Einnahme von blutgerinnungshemmenden Medikamenten, wie beispielsweise Aspirin, verzichten. Auch der Konsum von Nikotin sollte stark bis vollständig eingeschränkt werden, da sich dieser negativ auf die spätere Wundheilung auswirken kann. Grundsätzlich sollten Sie sich vor der Nasenkorrektur in einem guten Allgemeinzustand befinden.

Die Nasenkorrektur erfolgt in Hamburg in der Regel unter Vollnarkose und dauert in etwa 2 Stunden. Der genaue Ablauf der Nasenkorrektur hängt von dem im vorangegangenen Beratungstermin aufgestellten, individuellen Behandlungsplan ab. Aufgrund des schonenden Vorgehens sind in der Praxis in Hamburg keine Einlage von Tamponaden nötig.

Nach der Nasenkorrektur müssen Sie für 2 Wochen eine äußere Nasenschiene tragen. Da wir in unserer Praxis in Hamburg auf den Einsatz von Tamponaden verzichten, ist nach dem Eingriff kein unangenehmes Entfernen der Tamponaden erforderlich. Beim sog. offenen Zugang müssen Fäden am Nasensteg nach 1-2 Wochen entfernt werden, das restliche Nahtmaterial ist resorbierbar.

Für aufwendige Operationen ist ein stationärer Aufenthalt von einer Nacht vorgesehen. Nach kleineren Eingriffen wie Nasenscheidewandkorrekturen können die Patienten direkt nach der Operation nach Hause entlassen werden.

Die chondroplastische (strukturerhaltenden) Rhinoplastik ist besonders gewebeschonend und bietet maximale Stabilität. Insgesamt lassen sich so die Risiken der Nasenkorrektur deutlich minimieren: Wundheilungsstörungen, Absinken der Nasenspitze, Erneute Beschwerden durch die Entstehung von Löchern in der Nasenscheidewand, der sog. Septumperforation sowie wiederkehrende Schiefstellung der Nasenscheidewand sind eine Rarität.

Dank der schonenden chondroplastische (strukturerhaltenden) Operationstechniken sind Nasenkorrekturen in der Regel nahezu schmerzfrei. Es wird lediglich ein leichtes Druckgefühl wahrgenommen, das durch die Schiene ausgelöst wird. Vorübergehende Schwellungen im Naseninnere können gut mit einem Schnupfen verglichen werden.

Das Tragen einer Brille ist in der Regel nach etwa 6 Wochen wieder möglich.

Während die Kosten für eine ästhetisch bedingte Nasenkorrekturen in der Regel nicht übernommen werden, besteht jedoch bei funktionell bedingten Korrekturen die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Wird eine Kombination von ästhetischer und funktioneller Nasenkorrektur durchgeführt, so kann sich die Krankenkasse an den Kosten beteiligen.

In unserer Praxis in Hamburg richten sich die Kosten für eine Nasenkorrektur nach dem individuell erforderlichen Behandlungsaufwand. In einem persönlichen Beratungstermin erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Kostenkalkulation.

Dr. Arlt im Gespräch zu dem Thema Nasenkorrektur

Gesichtschirurgie & Nasenkorrektur Hamburg, Dr. Arlt & Dr. Wilke

Kontakt

Dr. Axel Arlt und Dr. Henryk Wilke
Plastische Chirurgie & HNO Heilkunde

Esplanade 31 / Ecke Stephansplatz
D - 20354 Hamburg

SPRECHZEITEN
Termine nach Vereinbarung